Compasso

Absenzenquoten im Bereich Krankheit und Unfall richtig interpretieren

Um Absenzenquote im eigenen Unternehmen richtig interpretieren zu können, sind eine Analyse sowie Vergleichszahlen notwendig. Erst damit setzt das Absenzenmanagement an den relevanten Punkten an.

Die vom Bundesamt für Statistik (BFS) jährlich erhobene Arbeitsvolumenstatistik (Avol) liefert umfangreiche Daten zur Arbeitszeit sowie zu den Absenzen infolge Krankheit und Unfall. Die Avol basiert auf einer Befragung von rund 40’000 Personen.
Wie berechnen Sie Ihre eigene Absenzenquote?

Absenzenquote = Absenzen in Tagen / Soll-Arbeitszeit in Tagen x 100

Es ist jedoch zu empfehlen, dass die Absenezenquote nicht isoliert betrachtet, sondern mit weiteren HR-Indikatoren wie der Fluktuationsrate kombiniert wird.
Weiterleiten