Compasso

Leistungen lassen nach

Sie stellen fest, dass eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter
  • immer weniger die Leistung erbringt, die Sie gewöhnt sind und auch erwarten,
  • trotz hoher Präsenzzeiten nur wenige Arbeitsergebnisse erzielt,
  • sich im Verhalten gegenüber dem Team und auch Ihnen gegenüber verändert hat,
  • nicht mehr so zuverlässig und pünktlich ist,
  • immer wieder einen oder zwei Tage fehlt und auch die Pausen häufig überzieht. [Mehr zum Thema]

Für Führungskräfte wird es immer wichtiger, ganzheitlich zu denken und gesundheitliche Probleme bei Mitarbeitenden zu erkennen. Als vorgesetzte Person können Sie Ihr Bewusstsein schärfen und damit Auffälligkeiten früh feststellen.

Sollten Sie als Führungskraft keinen Zugang zu Ihren Mitarbeitenden haben (zum Beispiel aufgrund von Missverständnissen oder wegen eines Konfliktes), so sollten Sie sich für Unterstützung an Ihren Krankentaggeld-Versicherer, an die zuständige IV-Stelle oder an einen externen Anbieter wenden.

Welche Frühwarnsignale gibt es und wie erkennen Sie sie?

Hier finden Sie Checklisten, die Ihnen bei der Erkennung von Frühwarnsignalen und psychosozialen Risiken helfen:

Wie könnten Sie Mitarbeitende konkret ansprechen?

Nachfolgend finden Sie einen Leitfaden für die Führung eines entsprechenden Mitarbeitergesprächs:

Instrumente

Mit dem Tool „LeadersCare“ können Sie den Umgang mit auffälligen Mitarbeitenden trainieren. Zudem lernen Sie, Warnsignale besser zu erkennen:
Der nachfolgende Leitfaden der Stiftung Rheinleben und der Psychiatrie Baselland zeigt Ihnen Lösungsansätze im Umgang mit psychischen Problemen auf. Der Leitfaden hilft beim Erkennen psychischer Probleme, erläutert mögliche Zusammenarbeitsformen mit dem behandelnden Psychiater und nennt wichtige Punkte im Rahmen der Rückkehr an den Arbeitsplatz.
Der Interventionsleitfaden der Suchtprävention Aargau zeigt Ihnen in einfachen Schritten auf, wie bei Leistungs- und Verhaltensveränderungen von Mitarbeitenden vorgehen können.
Die folgende Broschüre von Dipl.-Psych. Karl-Thomas Wenchel zeigt auf, wie Führungskräfte und Verantwortliche mit psychischen Problemen von Mitarbeitenden umgehen. Sie dient ihnen als Hilfe zur Selbsthilfe, um die Situationen richtig einzuschätzen sowie ein sinnvolles Vorgehen zu wählen.

Wo erhalten Sie Unterstützung?

Zurzeit werden Info- und Anlaufstellen nach gezielten Kriterien geprüft, welche Sie als Compasso-Nutzer kontaktieren können. Die Aufschaltung ist im 2016 geplant.

Praxisbeispiel

Weiterleiten