Compasso

Anstellungs- / Arbeitsverhältnis

Eine offene und wertschätzende Unternehmenskultur fördert die Beschäftigung einer Person mit gesundheitlicher Beeinträchtigung.

Berücksichtigen Sie das Informationsbedürfnis Ihrer Mitarbeitenden. In den meisten Fällen sind auch weitere Mitarbeitende von der beruflichen Wiedereingliederung einer Person mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen betroffen. So z.B. dadurch, dass im Umgang mit Menschen mit Hörproblemen von allen gewisse Kommunikationsregeln befolgt werden müssen.

Verläuft das Bewerbungsverfahren positiv und Sie sind daran interessiert, die Person zu beschäftigen, so können Sie diese fest anstellen.

Das Arbeitspensum hängt sehr stark von der Leistungsfähigkeit der Person ab. Je nach Situation kann es sinnvoll sein, das Arbeitspensum schrittweise zu erhöhen oder generell ein Teilzeitpensum festzulegen.

Die IV-Stellen bieten mit dem Arbeitsversuch eine neuartige Möglichkeit zur beruflichen Wiedereingliederung. Der Arbeitsversuch bietet Ihnen die Möglichkeit, sich ohne Risiko für die berufliche Wiedereingliederung einzusetzen.

Fallbeispiel Suva

Weiterleiten