Compasso

Taggeldversicherung und berufliche Vorsorge Hand in Hand

Arbeitgeber, Krankentaggeldversicherungen wie auch Pensionskassen haben ein Interesse daran, dass arbeitsunfähige Personen so rasch wie möglich wieder in den Arbeitsprozess eingegliedert werden. Bei der koordinierten Zusammenarbeit im Case Management beziehungsweise bei der Frühintervention besteht jedoch Handlungsbedarf.

Deshalb hat Compasso zusammen mit Partnern einen geeigneten Prozessablauf definiert und eine Mustervereinbarung zur Kostenteilung zwischen Arbeitgeber respektive Krankentaggeldversicherungen und Pensionskassen für die Beauftragung einer Fachperson erarbeitet.

Kleine und mittelgrosse Arbeitgeber sollen vor allem wissen, dass es Pensionskassen gibt, die an einer Eingliederung interessiert sind und sich an den Kosten beteiligen. Diese Arbeitgeber werden ermutigt, bei der Suche nach Vertragspartnern gezielt danach zu fragen, ob ihre Krankentaggeldversicherer und die Pensionskasse im Ernstfall kooperieren und die Arbeitgeber gemeinsam beim Arbeitsplatzerhalt unterstützen.

Lesen Sie dazu den ArtikelAchtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster im Schweizer Personalvorsorge Magazin

Lesen Sie dazu unsere MedienmitteilungAchtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster
(20.10.2017)

Weiterleiten