Compasso

Compasso vermittelt im Arbeitsmarkt

Die meisten Menschen mit geistiger Behinderung arbeiten in geschützten Werkstätten. Dort bleiben sie unter sich und haben wenig Austausch mit Menschen ohne Behinderungen. Damit mehr Menschen inklusiv arbeiten können, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen und Flexibilität bei den Arbeitgebern. Im insieme Magazin 2-2018 ist ein Interview mit Martin Kaiser, Präsident von Compasso, zu diesem Thema erschienen.
(25.06.2018)
Weiterleiten