Compasso

Kanton Graubünden: Lancierung Netzwerk für erfolgreiche Wiedereingliederung

Ein erfolgreicher Wiedereinstieg nach länger dauernder Arbeitsunfähigkeit gelingt, wenn alle Beteiligten zusammenarbeiten. Mit dieser Absicht haben sich im Kanton Graubünden Arbeitgeberverbände, Sozialversicherungen sowie Vertreter des Gesundheitssystems und der Gewerkschaften zum Netzwerk reWork zusammengeschlossen.

Am Mittwoch, 31. Oktober 2018, informierten die Suva Chur und Linth und die SVA Graubünden am Herbstanlass in Malans interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Arbeits-, Gesundheits- und Versicherungswelt über das neu formierte Netzwerk. Das Netzwerk reWork verfolgt das Ziel, den Austausch aller Beteiligten zu fördern und aktuelle Informationen für Direktbeteiligte bereitzustellen. Die Netzwerkpartner setzen sich gemeinsam für eine optimale Genesung der Betroffenen und einen raschen und gesicherten Wiedereinstieg ein. Aktuell steht das Ressourcenorientierte Eingliederungsprofil (REP) von Compasso im Vordergrund der reWork-Kommunikation.

Die Netzwerkpartner: Bundner Gewerbeverband, Handelskammer und Arbeitgeberverband Graubunden, GastroGraubunden, hotelleriesuisse Graubunden, Personalamt des Kantons Graubunden, Bundner Spital- und Heimverband, Bundner Ärzteverein, Gewerkschaftsbund Graubunden, Suva Chur und Linth, SVA Graubunden
(09.11.2018)
Weiterleiten