Compasso

Compasso-Beirätin Pascale Bruderer fordert Inländervorteil für IV-Stellensuchende

Tagesanzeiger vom 23. März 2019

Seit Sommer 2018 erhalten Arbeitslose einen zeitlichen Vorsprung bei der Bewerbung auf bestimmte Stellen. Ständerätin und Compasso-Beirätin Pascale Bruderer fordert gemeinsam mit 30 weiteren Ständeräten, dass die IV-Stellen künftig zeitgleich Zugang zu den bei den RAV gemeldeten Stellen erhalten. Auch Martin Kaiser vom Arbeitgeberverband und Präsident von Compasso begrüsst eine solche Ausweitung des Inländervorrangs.
(25.03.2019)
Weiterleiten