Compasso

Preis für berufliche Eingliederung Martigny

Die Preisverleihung von Martigny ist wohl die seit längstem bestehende in der Schweiz im Bereich der beruflichen Eingliederung. Seit 1980 vergibt die IV-Zweigstelle Martigny Anerkennungspreise an Unternehmen, die sich besonders für die Integration von Menschen mit einer Behinderung in den Arbeitsmarkt engagieren.

Diese Firmen oder Projekte werden jährlich im Rahmen der «Foire du Valais» in Martigny vergeben. Ausserdem werden auch besonders die Personen honoriert, die an einer Behinderung leiden und sich trotzdem erfolgreich ins Geschäftsleben eingebracht haben.

Ausgezeichnet werden in Martigny jährlich je 3-4 Einzelpreisträger, ein Arbeitgeber (Arbeitgeberpreis) und ein Projekt/eine Organisation/eine Institution (Spezialpreis).

Auf einen Blick:
  • Nomination: Wird von der IV-Zweigstelle nominiert
  • Verleihung: Jeweils am ersten Donnerstag im Oktober, im Rahmen der „Foire du Valais“ in Martigny – am Tag der Wirtschaft
  • Preisgeld: Keine Angaben
Weiterleiten